Blog posts

Das Totem | das Krafttier | der elementare Unterschied 

Das Totem | das Krafttier | der elementare Unterschied 

Magie, NEOeso, Schamanismus

Ich werde oft gefragt, was er Unterschied zwischen einem Krafttier und einem Totem ist. Nun, das ist eigentlich leicht zu erklären, aber nicht so leicht zu empfinden.

Das elementare Totem



Das Totem ist ein Seelenführer, eine Form von innerem Spiegel, aber dennoch ein eigenständiges Wesen. Man wird von dem Totem erwählt, und es begleitet einen ein ganzes Leben lang. Viele spühren ihre Totems (in anderen Mythologien auch Schutzengel oder Dewa genannt), andere sehen sie sogar und reden mit ihnen.

Das elementare Clantotem / Familientotem

Ein Totem kann sogar für einen ganze Gruppe da sein. Dieses nennt man dann Clantotem. Es ist eine Verkörperung der Seele einer Gruppe und hilft den einzelnen Mitgliedern in ihrer Entwicklung.

Das elementare Krafttier

Das Krafttier ist ein geistiger Führer, den man rufen kann, um Unterstützung und Rat zu finden. Es ist die Verkörperung des jeweiligen individuellen Wissens des Tieres. Es hilft einem gerne, für eine kleine Gabe. Es ist nicht wie ein Totem für immer da, sondern geht nach seinem Ruf wieder in die Anderswelt.

Kleine Info

Krafttiere und Totems haben oftmals das selbe Wissen, aber nicht die gleiche Intention ihre Kräfte auszunutzen. Krafttiere machen es nur gegen eine kleine Gefälligkeit, Totems machen es, weil sie dein bester Freund sind, dich lieben und dich auserwählt haben, dass du ihr Wissen verstehst und lernst.

So kann man auch z.B. als Wolfs-Schamane mit einem Beutetier-Krafttier Magie betreiben. D. h., Ich kann auch die Lehren eines Eichhörnchens lernen. Aber es wird immer skeptisch sein, warum ich das lernen möchte.

Ich hoffe das konnte euch den elementaren Unterschied verdeutlichen

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.