Blog posts

Der Druide | keltische Druiden | modernes Druidentum

Der Druide | keltische Druiden | modernes Druidentum

NEOeso, Online Kurs, Religionen

Du kennst sicher den Druiden von Asterix und Obelix. Der Druide an sich hat mit dieser Figur nicht viel zu tun, ausser das der Druide an sich zur geistigen „Elite“ gehört und das Wissen bewahrt. Wenn Du den Pfad des Druiden beschreiten möchtest, ist es wichtig einiges darüber zu wissen. Wichtig für Dich vielleicht: In Großbritannien wird die Religion der Druid (das Druidentum) seit 2010 sogar offiziell als steuerbefreite Religion anerkannt.

Als Druide wird man nicht geboren, sondern Du kannst den Pfad selber wählen. Um ein Druide zu werden, bedarf es einer Ausbildung, die Dich über die drei Stufen hinweg zu einem Druiden entwickelt. Die drei Pfade des Druiden werden auch als das „Awen“ beschrieben. Leider gibt es keine direkten Aufzeichnungen über die Druiden, aber es gibt über durch die römischen und christlichen Quellen einige Informationen, die die heutige Wissenschaft versucht zu deuten.

Der Pfad des elementaren Druiden

Wenn Du den Pfad des elementaren Druiden beschreiten möchtest, gibt es die 5 Stufen der Weisheit und der Erkenntnis. Ich nenne sie auch gerne die 5 Gaben der Elemente. In den alten keltisch-druidischen Bräuchen gibt es viele mantische Bräuche und Opfer. Auf den alten Pfaden gab es die Aufteilung in die drei Bereiche: Vates, Filid & Druiden.

Der Pfad des Vates

Die Vātes sind Seher oder Propheten. Wenn Du dieser „Klasse“ angehörst, bist Du ein sogenannter Prister, der die Gesellschaft inspirieren soll. Du hast die Gabe der Weissagung und der Hellsicht erworben. Somit führst Du die Menschen mit Deinem tieferen Wissen an die Anderswelt heran. Also bist Du auch ein Philosoph und Denker. Diese „Klasse“ hat die Aufgabe die Gesellschaft kulturell und geistig zu inspirieren.

Der Pfad des Filia

Die Filia sind die Dichter und Barden. Wenn Du dieser Klasse angehörst, hast Du die Aufgabe der Gesellschaft Denkanstöße zu geben. Du bringst den Menschen das Lachen und die Emotion näher. Ziel ist auch die Gefühle  zu wecken und die Menschen dem tieferen Sein wieder näher zu bringen.

Der Pfad des Druiden

Die Druiden sind die Heiler und Weisen. Wenn Du dieser Klasse angehörst, hast Du die Aufgabe den Menschen physisch, emotional und psychisch zu helfen. Du bist die Verbindung aller Gaben und wandelst stetig zwischen den Welten.

Die 5 Gaben & der Pfad zum elementaren Druiden

Wenn Du auf dem Pfad des elementaren Druiden wandeln möchtest, möchte ich Dir eine kleine Grundlage dafür geben. Die Tradition wird hier von mir ein wenig umgedeutet und in ein neues elementares System umgewandelt. Dies hat die Wurzeln in der Weisheit der Vorfahren in Verbindung mit dem Wissen der Moderne. Das Druidentum ist ein lebendes System, was sich fortwährend entwickelt. Basis ist und bleibt aber die Verbundenheit zur Natur und damit auch zu den Elementen.

Der Pfad des Vates | Die Gabe der Erde

Die erste elementare Gabe auf dem Pfad des Vates ist der Willensmensch im Zeichen der Erde. Sie ist die Gabe der Philosophie und der Erkenntnis. Durch diese Gabe erkennst Du, dass Dein Geist eine Waffe und eine Gabe für sich ist. Mit Ihr kannst Du Dein eigenes Selbst erforschen und zur Selbsterkenntnis gelangen. Ohne diese Gabe fehlt Dir wortwörtlich die Erde unter den Füßen für die weiteren Gaben. Der feste Stand ist das wichtigste bei Reise.

Der Pfad des Vates | die Gabe der Luft

Die zweite elementare Gabe auf dem Pfad des Vates ist der Verstandesmensch im Zeichen der Luft. Sie ist die Gabe der Hellsicht. Mit dieser Gabe erkennst Du das Übernatürliche und lässt Deinen Geist über Dich selber hinaus die Welt erkennen. So kannst Du Deinen Geist schulen, indem Du z.B. Karten legst oder die Runen wirfst.

Der Pfad des Filia | Die Gabe des Feuers

Die dritte elementare Gabe auf dem Pfad des Filia ist der Tatmensch im Zeichen des Feuers. Unter dieser Gabe erkennst Du, dass Du anfangen solltest Deinen Körper mit einzubeziehen. Erlebe die Fröhlichkeit im Tanz und in der Bewegung. Sport ist etwas wichtiges um Deinen Geist ein gutes und gesundes Gefäß bieten zu können. Deine Geist ist immer verbunden mit der jetzigen Welt. Also fange an zu leben und elementar zu erleben. Tu es!

Der Pfad des Filia | die Gabe des Wassers

Die vierte elementare Gabe auf dem Pfad des Filia ist der Gefühlsmensch im Zeichen des Wassers. Unter dieser Gabe ist es notwendig Dich Deinen Emotionen zu öffnen. Versuche diese in Gedichten, Gesang oder Künsten zu vermitteln. So erlernst Du die Brücke zu öffnen – zu anderen Menschen und in die Anderswelt. Empathie ist das Schlüsselwort für diese Gabe.

Der Pfad des Druiden | die Gabe des Äthers

Die fünfte elementare Gabe auf dem Pfad des Druiden ist der Mystischemensch im Zeichen des Äthers. Nun ist es für Dich an der Zeit die Gaben in Einklang zu bringen und diese miteinander zu verbinden. Erfahre die Macht der Elemente, indem Du bei Deinem Tanz die Gabe der Weissagung einbindest und damit eine hellsichtige Wirkung auf Deinen Tanzpartner hast. Oder erfahre die Möglichkeit der Heilung über Deine Lieder indem Du das Wissen der Elemente einbringst. Diese ist die letzte Gabe, die Dich in die Anderswelt katapultiert und Dich zu dem Dualen Wesen macht, welches Du schon immer warst. Ein Wandler der Traumpfade, der in beiden Welten gleichzeitig existiert und dadurch mit jedem Handeln Magie bewirkt.

Elementare Grüße – Whitedruid alias Snowwulf

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.