Blog posts

Elementare Krafttierreise | Finde Dein Krafttier

Elementare Krafttierreise | Finde Dein Krafttier

Magie, Online Kurs, Rituale, Schamanismus

Du suchst schon lange nach Deinem Krafttier? Mit diesem Ritual kannst Du über Luzide Träume Dein Krafttier finden, dass Dich gerade in Deiner derzeitigen Situation am besten führen kann.

Am besten suchst Du Dir einen Platz in der Natur, der Dir besonders gut gefällt und Sicherheit vermittelt. Für Deine Luziden Träume, bzw. für die elementare Krafttierreise benötigst Du dieses Bild des Platzes. Präge Dir diesen Platz gut ein oder begib Dich sogar für Deine Reise real an diesen Platz. Dein sicherer Platz muss zwangsläufig nicht realer Natur sein.

Verstehe bitte vor der Reise den großen Unterschied zwischen Krafttier und Totem. Dazu findest Du hier die Deutung:

 >> KRAFTTIER VS. TOTEM <<

Elementare Anleitung zur Krafttier-Reise

Der erste Schritt ist das elementare Entspannen. Nutze dafür die Kraft der Erde und lege Dich hierfür (gerade beim erste mal) am besten in eine bequeme Position, so dass Du nicht gestört werden kannst. Spüre den Boden unter Dir und lass die Energie aus der Erde in die fließen.

Der zweite Schritt ist das elementare loslassen. Nutze dafür die Kraft der Luft und lass Deinen Geist frei, atme dafür langsam und kontrolliert. Je drei Atemstöße und einmal aussetzten.

Der dritte Schritt ist das elementare fließen. Nutze dafür die Kraft des Wassers und bring Dich in den Fluss der Energien. Erspüre, wie durch Dich hindurch die Kraft des Wassers fließt und alles negative wegwischt. Versuche Dich so in Trance zu begeben.

Der vierte Schritt ist das elementare erwärmen. Nutze dafür die Kraft des Feuers und erhitze Dich, damit Du während der ganzen Reise zu Deinem Krafttier nicht anfängst zu frieren. Dein Geist wird weit weg von Deinem Körper sein, also halte ihn schön war.

Der fünfte und elementarste Schritt ist die Reise durch die Pforte. Nutze dafür die Kraft des Äthers und versuche dir den Platz in der Natur im Geiste vorzustellen. Um dorthin zu gelangen gibt es eine „einfache“ Möglichkeit: Du siehst Dich selbst in dem Raum stehen, in dem Du die Reise beginnst und in dem Du Dich physisch befindest. Dann läßt Du Nebel aufsteigen, bis dieser Deine Sicht total einnimmt. Sobald der Nebel verschwindet, stehst Du auf einer Lichtung vor Deinem rituellen Platz. Je intensiver die Wahrnehmung ist, desto mehr bist Du an diesem Ort präsent.

Schau Dich auf deinem rituellen Platz um und horche. Es raschelt und um Dich herum ist eine Vielzahl von Leben. Nicht jedes dieser Tiere ist Dein Krafttier, was Dich leiten wird. Aber alle sind natürlich neugierige Lebewesen, die genau wissen wollen, wer Du bist. Sobald ein Tier vor Dir erscheint, kannst Du es fragen, ob es Dein Krafttier ist. Sollte es dies bejahen, so versuche es zu berühren, um mit ihm eine emotionale Bindung einzugehen und die spirituelle Kommunikation aufzunehmen.  Wenn Du mit dem Kontakt mit einem Tier fertig bist, dass sich nicht als Dein Krafttier gezeigt hat, dann verabschiede Dich von dem Tier.

Ein Krafttier begleitet Dich häufig eine gewisse Zeit, so lange Du etwas von ihm zu lernen hast. Es kann auch passieren, dass mehrere Tiere auf einmal Deine Krafttier werden.

Hinweis: Am Ende deiner Reise läßt Du einfach wieder Nebel aufsteigen, diesmal in der Geisterwelt und kehrst auf diese Weise wieder in den Raum zurück, von dem aus Du die Reise begonnen hast. Kehre immer zurück und übereile diesen Schritt nicht. Denn es ist ein Teil Deiner Seele auf Wanderschaft und es ist einfach besser, vollständig aus Deiner Reise wieder herauszukommen.

ACHTUNG:

Für die Reise empfehle ich immer einen emotionalen Anker. Dieser kann Dir helfen um besser in die reale Welt zurück zu finden.

 

 

About the author

1 Comment

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.