Blog posts

Empathie Fluch oder Segen | 5 Tipps für Empathen

Empathie Fluch oder Segen | 5 Tipps für Empathen

NEOeso, Online Kurs

Unglaublich aber wahr, bis zu 20% der Weltbevölkerung gehören zu den hochsensiblen Menschen, die die Emotionen anderen Menschen erspüren können und hinter die Fassaden & Masken blicken können. Wenn Du zu diesen Menschen gehörst, die nicht wissen, ob Empathie ein Fluch oder Segen ist, habe ich hier 5 Tipps zum Umgang mit Deiner Gabe.

Empathie – Deine Hochsensibilität

Wusstest Du, dass hochsensible Menschen bewusster leben, einfühlsamer sind und anderen viel eher vergeben? Das sind nur einige Hinweise darauf, dass Du empathisch bist. Empathen glauben daran, dass aus jeder schlechten Situation etwas schönes entspringen kann und das jedes Problem gelöst werden kann. Jeder Empath ist großzügig mit seiner eigenen Energie und vergisst darüber hinaus sein eigenes Ich.

Empathie Tipp 1 – akzeptiere Deine Emotionen & kontrolliere sie mit Hilfe des Feuers

Wenn Du ein Empath bist, kennst Du das sicher. Du siehst die Welt anders und Du erkennst Deine Verantwortung in dieser Welt. Weil Du fühlen kannst, was andere fühlen, siehst Du in Deinem handeln immer eine moralische Verpflichtung. Du möchtest den Menschen helfen, denen es gerade emotional nicht gut geht. Leider vergisst Du in dieser Situation, dass diese Personen vielleicht keine Hilfe benötigen und sie aus der Situation vielleicht etwas lernen sollen. Ausserdem versuchst Du unterbewusst Ihnen zu helfen, damit Du selber die negativen Emotionen nicht mehr spüren musst.  Vielmehr ist es für Dich wichtig, die Situation und damit auch die Gefühle zu verstehen, die auf Dich einprasseln. Es ist wichtig zu verstehen, dass Du den Weltschmerz nicht allen tragen musst und das Du nicht die alleinige Verantwortung daran trägst, diesen zu lindern. Manchmal ist es notwendig und wichtig, dass Menschen auch negative Emotionen erfahren.

Entflamme Deine Gefühle auch für Dich selber

Empathie Tipp 2 – Dein inneres Ich beschützt Dich im Zeichen der Erde

Du als Empath hast eine starke Intuition, was die Situationen um Dich herum angehen. Dein emotionales Bewusstsein ist ausgeprägter und Deine Empathie unterstützt und verstärkt Dich. Leider hat es den Nachteil, dass Du auch gerne schnell anderen Menschen vertraust, weil Du ihre Emotionen durch Deine Empathie erfährst. Leider gibt es Menschen, die genau dieses ausnutzen und dich dadurch emotional ins wanken bringen. Du bist darauf fokussiert, durch Deine Empathie, anderen zu helfen und vergisst Dich darüber hinaus. Lerne auf Dein inneres Ich zu vertrauen und vor allem, als erstes einmal einen Blick auf Dich zu werfen. Erfahre Deine eigene Emotion, bevor Du Dich auf andere Menschen einlässt. Höre auf Dein inneres Ich und lerne auch an Dich zu denken, bevor Du anderen zu Hilfe eilst.

Die Energie der Erde wird Dein innerer Kompass sein

Empathie Tipp 3 – Fokussiere Dich auf das was wirklich zählt im Zeichen der Luft

Wie eben schon erwähnt, bist Du sehr darauf fokussiert anderen zu helfen. Durch Deine Empathie absorbierst Du viele Emotionen und Energien von anderen Menschen. Das bringt Dich schneller aus dem emotionalen Gleichgewicht als andere Menschen. Du kennst das sicher, dass Du den Problemen von anderen Menschen den Vorrang vor Deinen eigenen Herausforderungen gibst. Du sagst schneller „Ja“ um anderen zu helfen, als das Du Dir selber hilfst. Es ist wichtig, dass Du lernst, das Du nicht für alles verantwortlich bist und Du Dich auch auf Dich selber fokussieren darfst. Deine Empathie wird Dich lehren, dass Du den Punkt erkennst, ab wann Du Dir selber schadest.

Die Energie der Luft lässt Dich fokussieren

Empathie Tipp 4 – Empahtie ist keine Schwäche durch die Energie des Wassers

Die heutige Zeit lehrt die Menschen, dass Mitgefühl und Einfühlungsvermögen eine Schwäche ist. Du als Empath hörst das sicher häufig genug. Sei Dir bewusst, dass Empathie definitiv keine Schwäche ist. Es kann eine Last sein, dass Du die Gefühle Deiner Freunde, Deiner Familie und anderen Menschen auf der Straße erspüren kannst und das alleine deutet schon darauf hin, dass es keine Schwäche sein kann. Empathie ist eine Gabe, die viel Verantwortungsgefühl und Kraft bedarf. Du alleine hast den Schlüssel dazu, Deine Gabe als positive Energie zu nutzen. Lass Dir niemals von anderen rein reden und Dich“ klein machen“.

Lebe mit Deiner Empathie wie in der Brandung der Wellen – Mit viel Kraft und Energie

Empathie Tipp 5 – Lebe Durch das Äther Deine Empathie mit Stolz

Es kommt immer wieder vor, dass Du belächelt wirst. Dir wird gesagt, dass Du wohl ein wenig „verrückt“ seist, weil Du Deine Umgebung erspüren kannst. Habe keine Angst vor Deiner Empathie und sei Stolz auf Deine Gabe. Es ist nicht leicht für Empathen diese wichtige Lektion zu lernen aber es ist wichtig. Erfasse Deine ganze Gabe und Deine sensible Natur. Du hast es in der Hand Deine Empathie positiv einzusetzen und über alle Neider und negativen Menschen hinweg zu gehen. Teile Deine Gabe mit Menschen, denen Du etwas Gutes geben möchtest und verfolge Deinen Ansatz von einer tieferen und emotionaleren Welt.

Erkenne Dich selbst und Deine Empathie an – im Zeichen des Äthers

About the author

1 Comment

  1. marina schmelzer
    15. August 2016 at 14:01
    Reply

    Danke, sehr hilfreich.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.