Blog posts

Fluch bannen | Zwiebel vs. Fluch | Magie der Zwiebel

Fluch bannen | Zwiebel vs. Fluch | Magie der Zwiebel

NEOeso, Zauber

Du hast sicher schon davon gehört, mit alltäglichen Mitteln (den kleinen Dingen des Alltags) große Magie zu wirken. Aber wie genau funktioniert das wohl? Ich möchte Dir hier die Magie der Zwiebel näher bringen. Die Zwiebel an sich wurde in vielen Kulturen verehrt, wie z.B. bei den Ägyptern.

Die Magie der Zwiebel

Du kannst die Energie und die Magie der Zwiebel ganz einfach nutzen und für Dich zu eigen machen. Schneidest Du z.B. eine Zwiebel in zwei Hälften und legst diese unter Dein Spülbecken, so absorbiert sie alle negativen Energien aus Deiner Wohnung. Du solltest sie jede Woche, spätestens aber nach zwei Wochen auswechseln.  Du erkennst daran, ob die Zwiebel die negativen Energien aufnimmt, wenn sie zusammen schrumpelt. Das bedeutet sie hat all die schlechte Energie aus Deiner Wohnung in sich aufgenommen.

Ritual der Zwiebel

Du kannst Dich mit einer Zwiebel auf vor magischen Attacken der dem bösen Blick schützen. Dafür nimmst Du eine Zwiebel und steckst 5 Nadeln für die für Elemente in die Zwiebel und legst sie in Dein Fenster. Die Zwiebel absorbiert auch dabei die schlechten bzw. negativen Energien, die gegen Dich gerichtet sind. Es ist auch weit verbeitet, Zwiebelzöpfe oder Zwiebelkränze in die Küche zu hängen. Du kannst diese Kränze gerne auch an die Eingangstür hängen, damit „Böses“ nicht in Deine Wohnung eindringen kann.

Zwiebel bei Krankheiten

Weit verbreitet sind auch Zwiebelumschläge. Dabei wird die Kraft der Zwiebel dafür genutzt, gegen Fieber und Krankheiten anzugehen. Die Zwiebel selber sollte danach dringend vergraben werden, damit die schlechte Energie nicht wieder „ausbricht“

Zwiebel bei Geldzauber

Verbrennst Du die Schale der Zwiebel, so hilft es, Geld ins Haus zu bringen und die Schale ins Portemonnaie gelegt, schützt davor, dass zu viel Geld ausgegeben wird.

Mit Zwiebelsaft weihen

Der Saft der Zwiebel wurde in der Volksmagie in Europa dazu genutzt, das Athame, Klingen oder Schwerter zu weichen und somit zu segnen. Das kannst Du natürlich jederzeit auch mit Deinen magischen Klingen machen.

Zwiebel bannt die Bosheit

Nutze für die Bannung der Bosheit, bzw. der negativen Energie die Zwiebel. Dafür brauchst Du ein schwarzes Tuch, eine Stecknadel oder Stricknadel, ein Blatt Papier, einen Stift und eine Kerze. Visualisiere die negativen Dinge und schreibe diese auf das Blatt Papier.

Ritual der Zwiebel zur Bannung

Setzt Dich hin und lege das Blatt Papier mit den negativen Wörtern und die Zwiebel auf das schwarze Tuch. Hebe die Zwiebel mit beiden Händen auf und stich die Nadel tief hinein. Dabei visualisierst Du, wie die negativen Energien aus dem Blatt Papier durch die Nadel in die Zwiebel fliessen. Sieh vor Deinem inneren Auge, wie die Energie Schicht für Schicht in die Zwiebel eindringt. Wenn Du merkst, dass keine Energie mehr hinein fliesst, verbrennst Du das Blatt Papier in der Flamme der Kerze und tust alles zusammen auf das schwarze Tuch. Falte das Tuch über den Ritual-Gegenständen zusammen und bringe es in den Wald, wo Du die Zwiebel mit den negativen Energien vergräbst und die Asche dazu. Die Zwiebel wird nun das alles wandeln.

Zwiebel-Zauberspruch:

Bei Feuer, Wasser, Luft und Erde,
Auf das die Kraft so mächtig werde,
Den Fluch nun zu übergeben,
Die Zwiebel versiegelt und bringt Segen.

 

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.