Blog posts

Homosexualität & Spiritualität | Homosexualität aus spiritueller Sicht

Homosexualität & Spiritualität | Homosexualität aus spiritueller Sicht

NEOeso, Philosophie

Es ist soweit, endlich darf ein homosexuelles Paar auch in Deutschland heiraten. Homosexualität & Spiritualität – passt das zusammen? Wie „erklärt“ sich Homosexualität aus spiritueller Sicht? Was vereint Homosexualität & Spiritualität?

Homosexualität & Spiritualität – Energetisch betrachtet

Energietechnisch betrachtet, vereinen homosexuelle Menschen in sich selber beide Energiearten. D.h. sowohl männliche als auch die weibliche Energie sind in Ihnen, genauso wie auch in jedem anderen Menschen, vorhanden. Spirituelle gesehen kann man davon ausgehen, dass bei homosexuellen Menschen die Energie in einem stärkeren inneren Gleichgewicht ist, als im Energiehaushalten von heterosexuellen Menschen. Dieses verstärkte Gleichgewicht macht es, spirituell betrachtet, homosexuellen Menschen einfacher, sich auf emotionale und spirituelle Weise anderen Menschen gegenüber zu öffnen, da die energetische Verbindung einfacher herzustellen ist.

Homosexualität & Spiritualität – Praxiserfahrung

Wenn Du Erfahrungen Mediation, schamanischen Reisen, Traumreisen oder anderen ausserkörperlichen Erkundungen hast, wirst Du schon festgestellt haben, dass die spirituelle Welt nicht durch Trennung, sonder durch Vereinigung existiert. Das bedeutet, dass wir Menschen keine Dualitäten sind, sonder Polaritäten im energetischen Sinne. Es gibt kein „Entweder – Oder“ sondern ein wir sind alle „Sowohl – Als auch“. Das bedeutet, wir stehen uns nicht konträr und in Abhängigkeit gegenüber, sondern vielmehr unabhängig aber in der Möglichkeit der Vereinigung.

Homosexualität & Spiritualität – Dualität & Polarität

Das Duale energetische System hat auch immer etwas mit „bewerten“ zu tun und ist damit auch ein Werte-System für männliche und weibliche Energien, dem ich aber so nicht zustimmen kann, denn die Energie von weiblich und männlich ist weder positiv noch negativ. Ebensowenig wie die polaren Energien der 5 Elemente. Sie können nämlich auch unabhängig voneinander existieren und werden nicht aufgelöst, sollte die andere Energie aufhören zu existieren.

Homosexualität & Spiritualität – Kinder groß ziehen

Gehen wir also davon aus, dass die beiden Energien, also männlich und weiblich, bei homosexuellen Menschen mehr im Gleichgewicht sind, so ist es für Kinder aus gleichgeschlechtlichen Ehen, eine verstärkte positive Erfahrung. Ihnen fehlt weder das männliche, noch das weibliche Vorbild, denn die Menschen um sie herum vereinen im gleichen Teilen diese Energien.

Homosexualität & Spiritualität – Fehlende Gottesenergie

In Bezug auf die göttliche Energie, beziehungsweise das Fehlen dieser Energie, kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass dies nicht der Fall ist. Unsere „Seele“ ist auf dieser Welt, um sich mit Liebe und Erfahrungen zu bereichern und die dadurch sowohl energetisch, als auch spirituell zu wachsen und zu reifen. Je mehr Anteile in der spirituellen Energie vereint wurden, desto harmonischer ist die elementare Energie. Gehen wir also davon aus, dass die „Gottesenergie“ bzw. die spirituelle Energie ein Gleichgewicht aus den Basisenergien ist, so haben homosexuelle Menschen sogar eine verstärkte Bindung, durch das Gleichgewicht zu den höheren Energien.

Homosexualität & Spiritualität – Reinkarnation

Wenn Du davon ausgehst, dass Du schon mehrfach auf dieser Erde leben durftest, so wirst Du sicherlich auch einmal in einem anderen Geschlecht geboren worden sein und hast damit auch mit dem selben Geschlecht aus heutiger Sicht, sexuell interagiert. Das würde bedeutet, dass du energetisch schon die Polarität der Energien auskosten konntest. Durch die Quantenphysik wissen wir, das die gleiche Zeit im gleichen Raum stattfindet und dadurch alle Deine Inkarnationen zur selben Zeit stattfinden. Das würde bedeuteten, dass Du zeitgleich energetisch mit verschiedenen Menschen Sex hattest. Also sammelt jeder spirituelle Menschen, auch Du, im übertragenen Sinne homosexuelle Erfahrungen.

Homosexualität & Spiritualität – Blockaden

Wenn wir von diesem Standpunkt ausgehen, kann man kaum verstehen, warum so viele Menschen immer noch gegen die Öffnung der Ehe ist, bzw. Homosexualität verurteilt wird. Dies ist aber eher eine Blockadehaltung, durch ungelöste frühere Themen der Inkarnations-Strukturen. Energetisch wurden diese Blockaden nicht aufgelöst, sondern aufgebaut und das oberste Ziel dieser Personen sollte sein, sich dieser Blockaden zu entledigen und sich selbst für die neue Inkarnation energetisch zu reinigen.

Homosexualität & Spiritualität – Intersexualität / Transsexualität / sexuelle Vielfalt / Heterosexualiät

Fazit für mich draus ist, dass es weder die eine Wahrheit, noch die andere Klarheit gibt. Das wichtigste jedoch ist, dass die Liebe an sich die stärkste Energie sein kann, wenn wir sie lassen. Wenn wir alle lernen, die Liebe nicht nur zu tolerieren, sondern zu aktzeptieren und später auch zu integrieren, dann bereichert es uns alle und auch Dich um die Mögliche spirituelle Erfahrung der Vielfalt unser wundervollen Welt.

„Liebe ist Liebe, um der Liebe Willen!“

About the author

2 Comments

  1. Master
    28. August 2017 at 23:25
    Reply

    Noch nie so ein dummes Zeug gelesen !! Ich denke du hast mit Spiritualität genau so viel zu tun wie Ben Auto und nen Apfel

    • Snowwulf
      24. September 2017 at 17:45

      Danke für deine Meinung. Leider ist sie nicht nachvollziehbar und sehr aggressiv ohne jedoch konstruktiv zu sein. Schade!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.