Blog posts

Praxis der Sexualmagie | Sex & Magie | elementare Sexualmagie

Praxis der Sexualmagie | Sex & Magie | elementare Sexualmagie

Magie, NEOeso, Religionen, Rituale

Nach meinem ersten Beitrag zur Sexualmagie haben mich kritische Stimmen erreicht, die sich  gerne mehr Details und mehr Inhalt gewünscht haben. Ich danke Euch für diese Kritik und hoffe mit diesem Beitrag noch mehr Informationen geben zu können. Ich freue mich auf Deine Meinung dazu.

Definition der Sexualmagie

Wenn Du wissen möchtest, was Sexualmagie ist, ist es wichtig zu wissen, wie sie definiert wird. Mit der klassischen Sexualmagie wird die Verknüpfung sexueller und magischer Praktiken bezeichnet. Diese Sexualmagie ist in der modernen westlichen Esoterik, dem Okkultismus und weiterer moderner spirituellen Bewegungen zugeordnet. Aber auch im Religionswissenschaftlichen Bereich gibt es berichte über die Verschmelzung von animistischen Ritualen bzw. ethnischen Praktiken, die mystische Rituale, Sex und Magie vereinen.

Die Herkunft der westlichen Sexualmagie

Wenn Du Sexualmagie im modernen westlichen Kontext zum Okkultismus meinst, ist einer der ersten Vertreter der sexualmagischen Praktiken Paschal Beverly Randolph. Er steht für eine der zwei Strömungen der Sexualmagie. In seiner Theorie sollte die Sexualmagie ausschließlich innerhalb der Eher und der Verbundenheit genutzt werden.

Die zweite Strömung entwickelte sich im Geiste von Aleister Crowley, der die Sexualmagie nicht nur für die Reproduktion des Geistes und der Menschen nutze, sondern auch dafür um Tabus zu brechen. So war Homoerotik in der Sexualmagie plötzlich ein Thema.

Sexualmagie und Enthaltsamkeit

Der Sexualmagie entgegen steht die Enthaltsamkeit an sich, die auch in der Theosophie häufig angewendet wird. So werden die Energien nicht kanalisiert, sondern entgegen der Nutzung während des Aktes einfach zentralisiert und anderweitig umgewandelt.

Nutzen und Ziele von Sexualmagie

Wie schon erwähnt, ist das Ziel der Sexualmagie die Verbindung oder Bündelung von Energien um Ziele zu erreichen oder den Willen zu verstärken. Vorgeschichtlich in den grundlegenden Kulturen war Sexualmagie, bzw. ein sexueller Akt während eine magischen Ritus häufig Brauch, um Götter, Gottheiten oder Kräfte zu besänftigen oder sie aufmerksam zu machen. Ausserdem wurde damit die Fruchtbarkeit an sich angerufen und beschworen.

Beispiele für Sexualmagie

Um die moderne Sexualmagie anwenden zu können, solltest Du zwischen den verschiedenen Formen der praktischen Sexualmagie unterscheiden. Im allgemeinen kannst Du die Sexualmagie in vier Varianten unterteilen:

  1. Sexualmagie mit autoerotischer Praxis
  2. Sexualmagie mit heteroerotischer Praxis
  3. Sexualmagie mit homoerotischer Praxis und
  4. Sexualmagie mit der rituellen Arbeit in einer Gruppe

Bei allen Praktiken ist von äusserster Wichtigkeit, dass die zielgerichtete Energie des Liebesaktes durch die Sexualmagie dazu führt einen magischen Akt zu praktizieren, ein Ritual zu unterstützen oder einen Zauber zu fokussieren. So werden die Energien, die durch den sexuellen Akt freigesetzt werden, durch den trainierten magischen Willen auf eine andere Ebene und ein anderes Ziel als den Orgamus an sich fokussiert und projiziert.

Elementare Sexualmagie als Rituale

Wie gewünscht gebe ich hier ein Ritual für Dich preis, dass ich eigentlich nicht veröffentlichen wollte. Aber aufgrund der Nachfrage und des offensichtlichen Bedürfnis erkläre ich es dennoch. Aber ich möchte Dich darauf hinweisen, dass dieses Ritual bitte umsichtig genutzt werden sollte und Du bitte vorher durch intensives Selbst Training, also Masturbation und die Fokussierung Deiner Energie beim Orgasmus, Deine Libido auf den magischen Akt vorbereiten solltest.

Elementares Zubehör:
  1. Ein Tuch (lang genug zum „fesseln)
  2. Räucherwerk
  3. Massageöl
  4. Rote Kerzen (5 Stück)
  5. Ein weicher Untergrund

Gut für Dein erstes sexualmagisches Ritual ist eine Vollmondnacht. Dabei suchst Du Dir am schönsten eine laue Sommernacht aus und weihst Deinen Partner in Dein Vorhaben ein. Das Ziel Deines Ritual sollte Dir klar vor Augen stehen, damit ist der Erfolg wahrscheinlicher. Bei der Vorbereitung legst Du z.B. eine große weiche Decke auf den Untergrund. Zünde die roten Kerzen an und stelle sie in einem Pentagrammauf. In diesem Pentagramm vollziehst Du Deine sexualmagische Handlung. Zünde das Räucherwerk an (einen Duft, der euch beiden am besten gefällt).

Sprich Deinen Zauber:

Bei Feuer, Wasser, Luft und Erde,
Auf das die Kraft so mächtig werde,
Unseren Akt im Hier zu weihen,
Um mir die Kraft im Jetzt zu leihen.

Danach verwöhne Dich mit Deinem Partner mit dem Massageöl und fokussiere bzw. projiziere bei Eurem Liebesspiel Dein magisches Ziel. Vereine die erotische Energie mit dem mentalen Ziel und gehe den Weg des Orgasmus mit dem klaren Gedanken an Deine magische Handlung.

Spüre dabei die Luft, die über Eure Haut streicht und nehme die Energie auf. Spüre die Flammen, die um Euch herum brennen und nimm ihre Energie auf. Spüre die Erde, auf welcher Ihr liegt und nimm die Energie auf. Fühle das Blut was in Euch pulsiert und nimm die Energie auf. Als letzte vereinigt euch auch Geistig und spüre die Verbundenheit des Seins im Äther. Nimm alle Energie und bündele Sie.

Nach Deinem, bzw. Eurem Höhepunkt zentriere Deine Gedanken voll und Ganz auf den Punkt Deines magischen Handelns und sprich:

Bei diesem Ruf nach alter Sitte,
Ersuch ich Euch mit meiner Bitte,
Sex als Stärke wohl zu leihen,
Um mein Ritual hier jetzt zu weihen.

Viel Erfolg und elementare sexuelle Erfahrungen.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.