Blog posts

Schachtelhalm Haut-Lotion | NEO-Alchemie Rezepte

Schachtelhalm Haut-Lotion | NEO-Alchemie Rezepte

Alchemie, NEOeso, Online Kurs, Rezepte

Deine Haut – das größte Organ Deines Körpers. Aber was machst Du, wenn Deine Haut nicht mehr so gesund aussieht? Eine altbekannte und natürliche Alternative zu den herkömmlichen Kosmetika aus der Instustrie:

Ackerschachtelhalm (Equisteum arvense)

Schachtelhalm wirkt nachweislich wassertreibend und hilft bei den ersten Anzeichen einer Blasenentzündung, ist aber auch genauso förderlich für die Haut und hilft Deiner Epidermis bei der Selbstheilung und dem Auffüllen des Wasserhaushaltes.

Gerade während der Pubertät und den Wechseljahren leiden viele Frauen, aber auch Männer, unter Akne und unreiner Haut. Ich persönlich habe mit diesem Rezept für eine Lotion Erfolge im Bereich der T-Zone im Gesicht erzielen können.

Elementare Schachtelhalm-Lotion

Schachtelhalm ist eine der   ältesten Gefäßsporenpflanzen dieser Welt. Schon vor rund 400 Mil. Jahren gab es diese Pflanzen. Sie war damals aber noch so groß wie unsere heutigen Bäume und ist somit ein Ureinwohner unserer Mutter Erde.

Heute ist das Zinnkraut (der Acker-Schachtelhalm) bei uns in Deutschland vertreten und wurde schon immer von weisen Frauen und Heilkundlern eingesetzt. Den Namen Zinnkraut erhielt das heilende Gewächs durch den Effekt, dass der Saft des Schachtelhalms Metall blitzblank machen kann.

Diesen Effekt bewirkt das Zinnkraut durch die enthaltene Kieselsäure, die wie ein pflanzliches Schmirgelpapier auf das Metall wirkt. Das Wissen um die Gesundheitsfördernde Wirkung ist im Mittelalter fast verloren gegangen.  Glücklicherweise entdeckte Pfarrer Sebastian Kneipp, Begründer der Wassertherapie, das heilende Kraut wieder und setzte es gegen Rheuma und Gicht ein.

Zutaten:

  • 3 Handvoll frische Schachtelhalm-Sprossen (Element Erde)
  • 500ml destilliertes Wasser (Element Wasser)
  • 10g Bienenhonig (Element Luft)
  • 50ml Apfelessig (Element Feuer)

Herstellung der Schachtelhalm-Lotion:

Nimm die frischen Sprossen des Halmes und übergieße sie mit dem kochenden destillierten Wasser. Danach lässt Du das ganze in einem zugedeckten Topf ca. 20 -25 Minuten köcheln. Nach dem Köcheln seihst Du am besten das ganze ab und wenn die Temperatur unter 40 Grad Celsius gefallen ist rührst Du langsam und mit viel Gefühl den Honig unter. Sobald der Honig vollständig aufgelöst ist gibst Du ganz sanft den Essig hinzu. Unter langsamen rühren vermengst Du alle Zutaten und bei jeder einzelnen Zutat denkst Du an die einzelnen Elemente, die der jeweiligen Zutat zugeordnet ist.

Du kannst die Lotion in eine Flasche abfüllen und diese im Dunkeln aufbewahren. Nach einer Woche habe ich dann die Lotion jeweils morgens und abends nach der Gesichtsreinigung aufgetragen. Wenn Du gerne wissen möchtest, ob Du auf die Lotion „reagierst“, dann teste sie erst in Deiner Armbeuge. So vermeidest Du „böse Überraschungen“, solltest Du z.B. allergisch sein.

Das Aussehen & Vorkommen des Acker-Schachtelhalm?

Jetzt im Frühjahr entwickelt der Schachtelhalm seine Sporen tragende, fruchtbaren Sprossen. Du erkennst sie an der hellbraunen Färbung. Diese Sporen werden dann durch den Wind getragen. Nachdem die Sporen ihren Platz gefunden haben, entwickeln sich die unfruchtbaren Sporen daraus, die an den bis zu 50 cm hohe Trieben in hellgrün erkennbar sind.

Gerade zwischen März und April ist der Acker-Schachtelhalm in voller Spore und damit gerade hier in Deutschland „reif“ für die Ernte. Er wächst vorwiegend auf feuchten Böden und gerne auch an Wegrändern.

Was kannst Du vom Acker-Schachtelhalm nutzen?

Von Alters her werden gerade zu Heilzwecken die unfruchtbaren und grünen Sommertriebe genutzt. Gerade diese, in voller Größe ausgewachsenen Triebe enthalten ca. 10% mineralische Bestandteile, wie z.B. Kieselsäure. Für die Lotion ist dieser Wirkstoff aber schon fast zu stark, weshalb ich zum Anfang immer rate, die Frühlingstriebe zu nutzen, die noch nicht voller Wirkstoffe sind.

Was können die Inhaltsstoffe des Acker-Schachtelhalms bewirken?

Den Flavonoide im Acker-Schachtelhalm ist nachweislich eine wassertreibende Wirkung bewiesen worden. In Verbindung mit Birkenblättern und Goldrute wurde er gerne für Tee genutzt um Harnwegserkrankungen zu behandeln.

acker_schachtelhalm_ackerschachtelhalm_neoeso_esoterik_heilpflanze_esoterik

ACHTUNG:

Solltest Du Dich nicht mit den Pflanzen auskennen, solltest Du lieber Acker-Schachtelhalm im Fachmarkt kaufen, denn er kann leicht mit dem giftigen Sumpf-Schachtelhalm verwechselt werden. Solltest Du also unsicher sein, sammeln ihn NIEMALS selber.

Jede Anwendung ist immer auf eigene Gefahr, denn ich bin kein Arzt oder Apotheker. Solltest Du es versuchen wollen, dann auf eigene Verantwortung oder bitte in Absprache mit deinem Hausarzt.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.