Blog posts

Sorgenpuppen | Heilungspuppen | Voodoopuppen

Sorgenpuppen | Heilungspuppen | Voodoopuppen

Magie, NEOeso, Online Kurs, Schamanismus

Du kennst das auch, Dein Alltag ist nicht immer so schön, wie es sein sollte. Deine Sorgen wachsen Dir machmal über den Kopf und dadurch wirst Du auch körperlich krank. Dafür gibt es eine kleine und einfache Lösung – die Sorgenpuppen oder auch Heilungspuppen.

Herkunft der Sorgenpuppen

Sorgenpuppen kommen eigentlich aus Mexiko (Guatemala) und werden handgefertigt. Traditionell entstehen die kleinen Puppen aus Draht und Stoff-Fäden. Bei den Sorgenpuppen ist es so, dass ihnen die Sorgen am Abend erzählt werden und dann diese über Nacht verschwinden. Eine westliche Variante sind die Sorgenfresserpuppen, die ein verschließbares Maul haben. Sie fressen Deine Sorgen, die Du Abends auf einen Zettel schreibst und sie dann in den Mund der Sorgenpuppe legst. So sollen über Nacht die Sorgen sich in Luft auflösen.

Die Heilungspuppen

Eine Heilungspuppe ist eher wie eine Voodoopuppe. Du überträgst auf sie energetisch nicht die Sorgen, sondern deine Krankheiten. Alles, was dich körperlich angreift kannst Du über eine Energiebrücke auf die Heilungspuppe übertragen.

Materialien für Heilungspuppen

Bei den Heilungspüppchen empfehle ich folgendes:

  1. Ein Stück Holunder oder Fliederholz
  2. Draht für den Körper-Bau
  3. Stofffäden für das Design

Ähnlich wie bei den Sorgenpuppen, werden die Heilungspuppen relativ einfach gebaut. Du nimmst dafür einfach das Stückchen Holz und malst ein Gesicht darauf. Assoziiere dabei die Person, der Du die Heilung zugute kommen lassen möchtest. Danach formst Du aus Draht den Körper der Person um das Holststück herum. Bei diesem Schritt visualisiert Du den Körper der zu heilenden Person. Bei den Armen die Arme und so weiter.

Bindung zur Heilungspuppe aufbauen

Danach ziehst Du die zu heilende Person mit den Stofffäden an. Es ist nun wichtig in dieser Phase eine Bindung zwischen dem kranken Menschen und der Puppe aufzubauen.

Heilungspuppen-Spruch:

Bei Feuer, Wasser, Luft und Erde,
auf das die Kraft zu mächtig werde,
Heilung zu bringen mit allem Segen,
Die Krankheit zu binden auf allen Wegen.

Dadurch bindest Du die negative Energie der Krankheit an das Heilungspüppchen. Spüre in die Puppe hinein, um zu erkennen, ob sie „gesättigt“ ist und sollte dem so sein, so kannst Du die Krankheit verbrennen oder beerdigen. Was Dir in diesem Fall als passender erscheint.

WICHTIG: Bitte achte darauf, nur die Energie der Krankheit zu binden, sonst bist Du schnell im Bereich eines negativen Voodoo-Zaubers, der auch negative Auswirkungen haben kann.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.