Blog posts

Gastbeitrag: Die mächtigen Traumsymbole 💭 Feuer 🔥 & Wasser 💦

Gastbeitrag: Die mächtigen Traumsymbole 💭 Feuer 🔥 & Wasser 💦

Aura & Astral, NEOeso

Die Sonne scheint durch das Fenster herein, die ersten ihrer warmen Strahlen streichen uns über das Gesicht und wecken uns langsam auf. Noch befinden wir uns in einem Dämmerzustand, den Traum der letzten Nacht noch genau vor Augen. Doch wenn wir erst komplett erwacht sind, fängt der Traum immer mehr an zu verblassen, bis wir uns nur noch an einzelne Fragmente des Traums erinnern können. Dies macht es für viele Menschen schwierig, die tiefe Bedeutung eines Traums komplett zu erfassen. Deshalb ist es für die Traumdeutung von so großer Bedeutung, einzelne Motive des Traums zu erfassen und analysieren zu können.

Die Macht der Elemente 🌱🔥💨💦✨

In unseren Träumen tauchen immer wieder aussagekräftige Element auf. Diese Elemente stellen den Ursprung alles Seins dar. Unter ihnen versteht man die vier mächtigen Elementarkräfte Feuer, Wasser, Luft und Erde. Diese Elemente können allerdings jeweils nicht isoliert existieren, sondern benötigen immer die anderen Elemente. Dabei stehen sich die Elemente entgegengesetzt gegenüber und können sich neutralisieren. Luft und Feuer stellen dabei himmlische Elemente dar. Wasser und Erde hingegen sind greifbar und werden deshalb als irdische Elemente bezeichnet.

Elemente in der Traumdeutung 💭

Die vier Elemente speilen für die Traumdeutung eine übergeordnete Rolle. Denn sie ermöglichen es uns, wichtige Botschaften eines Traums zu erfassen, selbst wenn es uns nicht gelingt, uns an alle Details eines Traums in allen Facetten zu erinnern. Wer einen Traum hat, sollte deshalb darauf achten, welche Elemente hierbei vorkommen und in welchen Kontext sie gesetzt sind, denn so lässt sich die tiefe Bedeutung des Traums erschließen. Die beiden mächtigen Elemente Wasser und Feuer stehen sich bei der Traumdeutung genau gegenüber. Wasser entspricht dabei dem Ying und wird auch mit dem Mond assoziiert, während Feuer für das Yang und die Kraft der Sonne steht. Auch Aristoteles beschäftigte sich viel mit den Elementen des Äthers. Er interpretierte die himmlischen Elemente als aktive und die irdischen Elemente als passive Kräfte.

Was bedeutet das Element Wasser im Traum 💦

Wasser hat eine lebensspendende Wirkung, schließlich stellt es die Basis allen Lebens auf der Erde dar. Die Bedeutung des Elements Wasser im Traum ist allerdings vielfältig und muss je nach Kontext unterschiedlich interpretiert werden. Prinzipiell sind drei grundsätzliche Interpretationsansätze denkbar. So kann das Auftreten dieses mächtigen Elements psychologisch oder spirituell interpretiert werden. Aber auch eine allgemeinere Herangehensweise ist bei der Interpretation denkbar. Allgemein steht das Element Wasser für Flüssigkeit und Auflösung, wird aber auch mit Nachgiebigkeit und Loslassen assoziiert. In der Traumdeutung kann Wasser deshalb auch als eigenständige Fragestellung nach den Gefühlen des Träumenden verstanden werden. Kommt Wasser in einem Traum vor, sollte man sich deshalb die eigenen Gefühle bewusst machen und auch nicht davor zurückschrecken tieferliegende Gefühle zuzulassen.

Bei der psychologischen Traumdeutung steht die reinigende Wirkung des Wassers im Vordergrund der Analyse. Gemäß dieser Deutung reinigt uns Wasser von innen und außen. Einer besonderen Bedeutung kommt dabei tiefem Wasser zu. Wird hiervon geträumt, kann es sein, dass der Träumende in einen tiefen Teil seines Bewusstseins vorgedrungen ist, der ihm bisher noch verschlossen war. Allerdings kann diese Metapher auch für eine Hilflosigkeit stehen, da dem Betroffenen buchstäblich der Boden unter den Füßen weggebrochen ist. Spirituell kann das Element Wasser mit der Lebenskraft assoziiert werden und steht deshalb auch für Wiedergeburt. Auch im spirituellen Deutungsansatz steht die reinigende Wirkung des Wassers im Vordergrund. So sorgt Wasser dafür, mit sich selbst und der Umwelt im „Reinen“ zu sein.

Die Bedeutung des Elements Feuer im Traum 🔥

Das Element Feuer steht nicht nur dem Wasser entgegen, sondern hat insbesondere für die menschliche Entwicklung eine herausragende Rolle inne. So gelang es unseren Vorfahren nur mittels der Kraft des Feuers gefährliche Tiere abzuschrecken und kältere Regionen der Erde zu besiedeln. Während Wasser somit die Basis allen Lebens auf der Erde darstellt, liegt im Feuer die Voraussetzung für unsere heutige menschliche Zivilisation. Feuer tritt allerdings nicht nur als zivilisationsstiftend auf, sondern kann auch zum Beispiel im Rahmen einer Feuersbrunst todbringend fungieren. Die Interpretation dieses Elements in Träumen ist deshalb ambivalent. Wird Feuer im Traum als gefährlich wahrgenommen, sollte sich die Traumdeutung um Ängste und Belastungen drehen. So können solche Träume beispielsweise ein Vorbote für ein drohendes Burn-out-Syndrom sein. Bei dieser Erkrankung „brennen“ Betroffene über Probleme im Job, der Partnerschaft oder sonstigen Bereichen aus. Träume, in denen Feuer eine bedrohliche Konnotation haben, sollten deshalb als Ansatzpunkt dienen, um sich mit den Problemen, mit denen wir konfrontiert sind, zu beschäftigen und diese zu lösen. Dadurch kann der „Brand gelöscht“ werden, bevor er sich zu einer Feuersbrunst ausweitet.

Tritt Feuer hingegen in einem positiven Kontext, zum Beispiel als Kerzenschein oder als wärmender Ofen auf, sollte dieses Symbol als Botschaft verstanden werden, im eigenen Leben wohltuende und entspannende Momente verstärkt in den Vordergrund zu stellen. Denn wohltuende, kraftspendende Momente können den gleichen Effekt auf den Körper haben wie ein wohlig knisterndes Kaminfeuer an einem kalten Winterabend.

Die Ambivalenz des Feuers bedeutet, dass im Leben immer die richtige Gewichtung zwischen einzelnen Zuständen erreicht werden muss. So sollten sich Anspannung und Entspannung ebenso abwechseln wie aktive und passive Phasen. Genauso, wie es unseren Vorfahren gelang, das Feuer zu zähmen und gut dossiert für ihre Zwecke einzusetzen, sollten wir in der heutigen Zeit darauf achten, Situationen zu kontrollieren und sie nicht zu einem Flächenbrand anwachsen zu lassen.

Fazit: Traumsymbole 💭 Feuer 🔥 & Wasser 💦

Die Elemente Feuer und Wasser stehen sich entgegengesetzt gegenüber und können sich gegenseitig neutralisieren. Wir müssen darauf hinarbeiten, das Gleichgewicht dieser beiden Elemente in unserem täglichen Leben aufrecht zu erhalten. Ansonsten droht die Gefahr sinnbildlich von einer Feuersbrunst oder todbringenden Flutwelle verschlungen zu werden. Wer in seinen Träumen eine Beeinträchtigung des Gleichgewichts zwischen Feuer und Wasser feststellt, sollte dies als Vorwarnung begreifen und seine aktuelle Situation hinterfragen. Bestehen Probleme, für die keine Lösung möglich scheint, sollte deshalb die Hilfe eines Psychotherapeuten in Anspruch werden.

Emanuell Charis

Gastbeitrag von unserem spirituellen Alltagsheld & Hellseher Emanuell Charis. Einer der international bekanntesten Hellseher, Psychic Medium, Star Prophet laut BUNTE und Philosoph.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.