Blog posts

Silke Rimatzki Artist 💎 Spirituelle Alltagsheldin

Silke Rimatzki Artist 💎 Spirituelle Alltagsheldin

Interviews, NEOeso

Aufmerksam wurde ich auf Silkes wundervolle Kunst, als ich nach „Glückssteinen“ suchte. Ihre wundervolle Idee, selbstbemalte „Glückssteine“ einfach in der Natur zu hinterlegen, um anderen Menschen eine Freude zu machen, heisst auch für mich „Steine ins rollen zu bringen“.

Silke Rimatzki Artist „Glücksteine“ 💎

Ab und zu legt Silke einen Stein irgendwo hin. Dieser wartet dann auf seinen Finder oder Finderin. Wer möchte, darf den „Glücksstein“ behalten und wer ihn nicht braucht, gibt ihn einfach weiter. Denn das größte Glück auf Erden, ist es einfach zu teilen. Vielleicht kann ein Steinchen ab und zu ein bißchen mehr Farbe oder vielleicht auch ein kleines Lächeln in das Leben fremder Menschen bringen. Das Mitmachen ist laut Silke ausdrücklich erwünscht, gerade wenn auch Du mal ein buntes Steinchen übrig haben solltest.

„Die Kunst der kleinen Punkte – Dein Dotting“ Silke Rimatzki

Spirituelle Alltagsheldin Silke Rimatzki Artist 💎

Heute ist Silke Rimatzki im Interview zur spirituellen Alltagsheldin. Ich konnte mich persönlich von Ihrer wundervollen Art und ihrer bezaubernden Kunst überzeugen. Die hier gezeigten Bilde (siehe oben) ist ein handbemalter Holz-USB-Stick, aus der Feder von Silke persönlich, samt einem Dotting-Holz, das ich für kleine Rituale nutze. Aber jetzt kommt erstmal Silke zu Wort in Ihrem persönlichen Interview.


Bitte stell Dich kurz vor Silke Rimatzki 💎

Mein Name ist Silke und ich bin zum jetzigen Zeitpunkt 42 Jahre jung. Ich bin freischaffende Künstlerin und ein echter Freigeist. Dank meiner Familie, die hinter mir steht, lebe ich meinen Traum und lasse Euch daran teilhaben.

Was schätzen Deine Freunde besonders an Dir? 💎

Meine Familie schätzt besonders an mir, das ich ein Positivist bin. Ich versuche jeden Menschen mit allen „Macken“ zu nehmen, wie der Mensch als Person ist, nämlich einfach gute Menschen. Ich liebe es, freundlich zu sein und Freundlichkeit zu geben, aber auch zu empfangen.

Wie bist Du zur Spiritualität gekommen? 💎

Mir ist das Buch „Autobiografie eines Yogi“ zugefallen (Paramahansa Yogananda). 😃Seit diesem Tag an, bin ich noch neugieriger geworden und hinterfrage, probiere, mache… Mein Leben ist spiritueller geworden.

Wie würdest Du Deine Spiritualität beschreiben? 💎

Meine Spiritualität ist im wahrsten Sinne des Wortes „alltäglich“.  Spirit ist für mich der Geist / die Seele. Diese ist allgegenwärtig, wenn man mit offenem Herzen und offenen Augen durch die Welt geht. Deshalb ist meine Spiritualität tief in mir, aber auch genauso in den Tieren, den Pflanzen, Steinen, Mitmenschen und Handlungen um mich herum. Also in allem was mich und Dich umgibt.

Was hat Dich dazu bewogen, Deine Spiritualität zu leben? 💎

Ich habe schon als Teenager angefangen meine Spiritualität zu leben, dies hatte seinen Ursprung in der Gesundheit. Denn Antibiotika als ständige Lösung, wollte ich nicht einfach akzeptieren. Meine Intuition sagte mir, ich solle in mich rein hören.

Was ist Deine größte Herausforderung in Deiner gelebten Spiritualität? 💎

Meine größte spirituelle Herausforderung ist die Verbindung aus Moderne und Spiritualität. Heute sind viele Menschen entwurzelt, meiner Ansicht nach „Gesellschafts-Krank“. Das stimmt mich sehr traurig und ist ein großes Hindernis ins Herz der Personen und Persönlichkeiten.

Wie verbindet Du Deine real gelebte Spiritualität mit der digitalen Darstellung? 💎

Ich mag die digitale Welt nicht und habe nicht einmal ein eigenes Smartphone. Der PC an sich ist dennoch eine Kommunikations-Plattform, auf die ich nicht verzichten möchte. Denn so kann ich meine Kunst präsentieren und die Gedanken und Wirkungsweisen vielen Menschen vermitteln. Das hilft vielen als Motivation oder gibt meinen Followern „einfach“ schöne Bilder für den Alltag.

Wo siehst Du Dich und Deine Spiritualität in fünf Jahren? 💎

Hoffentlich gesund vernetzt: Mit dem Boden unter meinen Füßen und der Welt da Draussen und in meinem Garten. Ausserdem in positiver Verbindung, mit mir selbst (meiner Seele), meiner Intuition, mit den Dingen, die ich tue und den Menschen, denen ich begegne.

Hast Du ein Zitat oder eine Lebensweisheit, die Dich in Deinem Leben begleitet? 💎

Ich sage immer: „Einen Stein sucht man nicht, einen Stein findet man!“ – klar, bezogen auf meine Arbeit. Aber meiner Meinung nach, ist es mit allem so: Was man braucht, fällt einem zu, wenn man nicht danach sucht. Zurück zum Urvertrauen, Wünsche loslassen und in die Welt schicken – das ist meine Grundphilosophie.

Warum bist genau Du ein spirituelle_r Held_in unserer Neuzeit? 💎

Menschen, die meine Steine / Arbeit sehen, lächeln. Das ist etwas vollkommenes! Bei den Mandalas horche ich auf die Seele des Steins oder auch tief in mich hinein. Mit den Workshops, die ich gebe, haben Menschen die Möglichkeit dies selbst zu erleben. Als Heldin würde ich mich nicht bezeichnen, aber sicher bringe ich „Steine ins Rollen“.


Ich danke Silke, die sich als Erste bereiterklärt hat, das Interview mit zu machen.

Silke Rimatzki Artist

Miniatur-Malerei – klein auf Stein. Die spirituelle Alltagsheldin Silke Rimatzki Artist und Ihre Webseite.

About the author