Blog posts

Valentinstag – Feiertag der Liebe & des Kommerz

Valentinstag – Feiertag der Liebe & des Kommerz

NEOeso, Online Kurs, Religionen

Jedes Jahr am 14. Februar wird der Valentinstag gefeiert. Dieser Tag der Liebenden steht unter dem Schutz von Cupido. Der Tag der Liebenden ist auf der ganzen Welt bekannt aber nur wenige wissen, wie der Tage der Liebenden überhaupt entstanden ist.

Woher kommt der Valentinstag überhaupt?

Der Valentinstag am 14. Februar gilt nicht nur in Deutschland als Tag der Liebenden. Blumen, Gedichte, Küsse und Liebesbeweise gehören zu diesem Feiertag wie das Wasser zum Meer und die Flammen zum Feuer. Wo aber genau kommt das Brauchtum dieses Tages her? Nach Berichten geht der Valentinstag auf einen oder mehrere christliche Märtyrer namens Valentinus zurück. Zu diesen gesegneten Männern gehören z.B. Valentin von Terni oder Valentin von Viterbo, die der Überlieferung zufolge enthauptet und so zu Märtyrern wurden. Der Gedenktag für diese Männer wurde von Papst Gelasius I. 469 für die ganze Kirche eingeführt. Nach 1.500 Jahren wurde dieser Feiertag dann aber um1969 aus dem römischen Generalkalender gestrichen. Die Tradition rund um den Segenstag des Valentinus herum im Gottesdienst Ehepaare zu segnen wurde beibehalten. In England wird er schon seit dem Mittelalter gefeiert.

Wie wurde der Valentinstag kommerziell?

An Bekanntheit gewann der Valentinstag als Fest der Liebe im deutschen Sprachraum durch den Handel mit Blumen, besonders jedoch durch die intensive Werbung der Blumenhändler und Süßwarenfabrikanten. Der Kommerz greift immer verstärkter auf die Symbole der Liebe zurück. Neben dem kleinen pausbäckigen Puttenengel, der gerne als Cupido (lateinisch: Begierde) bezeichnet wird, gibt es viele Elemente aus der Esoterik und der Mystik. Kerzen mit Herzen und Namen drauf werden genauso vertrieben, wie selbst gemachte Seifen in Herzform und Pralinen oder Süßigkeiten. Diese werden häufig mit Sprüchen verziert, die schon nahe an Zaubersprüche herankommen.

Kommerz vs. Liebe am Valentinstag

Mal ganz ehrlich: Selbst wenn der Valentinstag ein kommerzieller Feiertag geworden ist, so wird dieser Tag doch in vielen Ländern gefeiert und viele Menschen fokussieren sich na diesem Tag auf die Liebe ihres Lebens. An welchem Tag ist die Energie der Liebe so stark und so intensiv? Welcher Tag wäre als geeigneter für ein Liebesritual als der 14. Februar? Valentinstag ist perfekt um ein Ritual zur Findung einer neuen Liebe oder zur Festigung einer alten Liebe durch zu führen. Perfekt für ein solches Ritual sind z.B.:

♀  Liebesgöttin | Kultur

Al-Lāt | altarabische Religion
Aphrodite | griechische Mythologie
Astarte | phönizisch
Freya, Frigg | nordische Mythologie
Hathor | ägyptische Mythologie
Inanna | sumerische Religion
Ištar | assyrische Mythologie, babylonische Religion
Mylitta | iranische Mythologie
Tanit | punisch
Turan | etruskische Religion
Venus | römische Mythologie

♂  Liebesgott | Kultur

Amor | römische Mythologie
Bes | ägyptische Mythologie
Eros | griechische Mythologie
Kamadeva | indische Mythologie

[themify_button style=“large purple rounded embossed“ color=“#622681″ link=“http://www.neo-eso.de/das-elementare-valentins-ritual-elemente-erneuert-unsere-liebe/“ text=“#fffff“ target=“blank“ ]VALENTINSTAG | LIEBES RITUAL[/themify_button]

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.