Blog posts

Smartphone Fasten 📵 5 Tipps: Digital Detoxing 📵 Spiritualität & Handy

Smartphone Fasten 📵 5 Tipps: Digital Detoxing 📵 Spiritualität & Handy

Ethik & Moral, Hexerei, Magie, Nachhaltig, NEOeso, Online Kurs, Philosophie, Seminar

Die Digitalisierung macht große Schritte und das Metaverse steht in den Startlöchern. Wenn wir jetzt nicht lernen mit den digitalen Medien richtig umzugehen, werden wir vielerlei Fehler immer wieder begehen. Die Utopie und Dystopie der Digitalisierung geht weit auseinander und sind dennoch sehr identisch. Brillen und Kontaklinsen, die eine zweite digitale Realität in unser Leben live integrieren und dadurch jedem das zeigt, was was die Person sehen (soll) will?! Deshalb möchte ich hier einmal zum “Digital Detoxing” aufrufen. Wie das genau funktioniert, erkläre ich Dir in ein paar wenigen und einfachen Schritten.

Handy-Fasten tut echt gut 📵

Du fragst Dich, warum Smartphone-Fasten gut tut? Ganz einfach! Du lenkst Deine Aufmerksamkeit und Dein Bewusstsein nicht ständig auf das Smartphone, sondern auf Dein reales Leben um Dich herum. Ein bewussterer Umgang mit Deinem Handy bringt Dich dazu, über Deinen digitalen Konsum nachzudenken und Dein Glück im Realen zu finden. Sicher kennst Du auch die Gesichter der Menschen, die wie hypnotisiert auf Ihr Smartphone starren. Genau das Verhalten beeinflusst nachweislich unsere Psyche. Und ja – Du siehst auch so aus, wenn Du auf Dein Smartphone schaust.

Digital Ditox vs. Automatismen 📵

Jetzt sagst Du Dir vielleicht, es sei ganz einfach, Dein Handy aus der Hand zu legen. Aber versuch mal ganz bewusst, Dein Smartphone morgens zu Hause zu lassen. Binnen weniger Momente macht sich ein sehnsüchtiges Gefühl breit, dass sich steigern kann, bis hin dazu, dass Du den Zwang nachgibst, und Dein Telefon von zu Hause abholst. Wenn dem so ist, dann wird es Zeit, dass Du mal auf Dein Smartphone bewusst verzichtest. Denn die Herausforderung ist nicht, die rationale Entscheidung, sondern vielmehr das Durchbrechen von unbewussten Automatismen. Ja, wir wissen alle, dass ein zu hoher digitaler Konsum dem Geist etwas vorgaukeln kann. Der Drang ist häufig höher, als das bewusste Weglassen.

Dein Smartphone belohnt Dich 📵

Ja, Dein Smartphone ist intelligent – richtig smart! Naja, so richtig smart ist das eigentlich nicht, denn Dein Handy weiß genau, was Du gerne mit ihm machst. So kann die KI hinter vielerlei Programmen Dir genau das zeigen, was Du sehen sollst und gerne anschaust. So ist das Belohnungsprinzip für Dich immer im stetigen Prozess. Kaum bist Du glücklich, dass Du eine alte Freundin im Social Media wiedergefunden hast, wird Dir Dein Lieblingsgetränk präsentiert oder ein Spiel piepst nach Deiner Aufmerksamkeit. Belohnungen über Belohnungen, ohne einer wirklichen Belohnung. Denn das, was wir alle im realen Leben so wertschätzen – eine wirklich ernstgemeinte WERTSCHÄTZUNG Deines Gegenübers – bleibt im digitalen eher oberflächlich. So vervielfältigen sich die Handlungen im digitalen Rahmen, um das Belohnungsprinzip zu erhöhen, ohne einen wirklichen Belohnungserfolg. Ein wahrer Teufelskreislauf, den Du bewusst unterbrechen kannst.

 

5 elementare Digital Detox Regeln 📵

Die ständige Ablenkung durch Dein Smartphone, Tablet oder Rechner bringt Dich aus dem sogenannten “Flow”. Deine ungeteilte Aufmerksamkeit, also Dein voller Potential, wird durch ein winziges Piepsen Deines Handys unterbrochen. Um in einen Zustand der bewussten Konzentration zu gelangen braucht es ca. 15 Minuten. Wenn Dein Handy also alle paar Minuten klingelt und nach Deiner Aufmerksamkeit schreit, kommst Du nicht mehr in den Zustand des wirklich bewussten Denkens. Am Ende des Tages hast Du häufig das Gefühl, Du hast nicht wirklich etwas geschafft?

Fazit: Die dauerhafte Nutzung des Smartphones kann Dich unproduktiv und unausgeglichen machen

Digital Detox Tipps: 📵
  1. Tipp 💨: Handy, Wecker oder Armbanduhr? Wenn Du die Zeit checken möchtest, nutze lieber einen echten Zeit-Erfasser. So landest Du nicht plötzlich in einer App auf Deinem Smartphone.
  2. Tipp 🔥: Wenn die Sonne untergeht, bleibt auch das Handy aus. Künstliches Licht hält wach, egal ob TV-Gerät oder Smartphone. Lies lieber ein Buch oder fang wieder an zu basteln.
  3. Tipp 💦: “Wer wichtig ist, darf stören” – unter diesem Motto darf mein Smartphone nur noch bei meinen 5 wichtigsten Personen klingeln. Sonst rufe ich zurück, wenn etwas passiert ist.
  4. Tipp 🌱: Dein Handy hat seinen eigenen Platz verdient. Wer so viel Arbeitet, wie Dein Smartphone braucht eine Auszeit. Wie wäre es mit einer extra Tasche oder Box, in der es sich für 12 Stunden ausruhen kann.
  5. Tipp ✨: Mehr mit Menschen machen – Klingt ganz einfach, ist es aber gar nicht. Lade Deine Freunde mal zu einem Digital Detox Abend ein und lasst Eure Handys im Eingang alleine “spielen”.

Digitaler Burn-Out  📵

Wieder einmal im Sein zu sein und nicht im Machen ist die große Herausforderung der heutigen Zeit. Es ist immer gut, das Sein zu praktizieren – durch das Smartphone bist Du aber immer im “Machen”. Du findest also immer eine Möglichkeit etwas zu tun, aber verlernst Du dadurch nicht das “Nichtstun”? Ja, Pausen sind überlebenswichtig, aber die Pausen mit Sinn zu füllen ist das Ziel von den Meisten. Aber auch das Prokrastinieren ist eine Art des Tuns. Solltest Du also doch das Verlangen empfinden, Dein Smartphone in die Hand zu nehmen, so folge mir einfach auf Telegram oder einem meiner Social-Media-Kanele.

NEOeso® & Harzer Hexer auf Telegram

Wusstest Du, dass ich seit Februar einen eigenen Telegram Channel habe? Hier findest Du immer aktuelle Beitrage von NEOeso® & dem Harzer Hexer rund um Magie, Rituale, Hexerei, Schamanismus und spirituelle Trendthemen. Ich freue mich auf Dich und natürlich über jede Empfehlung an Deine spirituellen Freunde. Lasst uns gemeinsam moralisch-ethische Lebewesen sein, die empathisch auf ihre Mitmenschen achten.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.