Blog posts

Meditatives Zeichnen | elementares Heilzeichnen | Mandala & Zentangel

Meditatives Zeichnen | elementares Heilzeichnen | Mandala & Zentangel

Adepten, Kinder, NEOeso, Seminar

Dir steht der Stress auch bis über beide Ohren? Dir fehlt die Zeit um Dich mal wieder zu Erden? Dann habe ich vielleicht eine Lösung für Dich Elementares Heilzeichnen.

Was ist Elementares Heilzeichnen?

Ich habe schon seit Monaten das Gefühl, dass mir die Welt über den Kopf wächst. Also habe ich nach Lösungen gesucht, dass dieses fressende Gefühl der steigenden Depression an mir nagt. Ich habe die Hoffnung auf eine neue Art des Heilzeichnens gesetzt. Vielleicht kennst Du das ja schon, es handelt sich um eine Art de Heilzeichnens, basierend auf dem malen von Mandalas oder Doodles. Auch Zentangle® oder Zendoodle sind gerade ein besonderer Trend im Heilzeichnen. Aber für Dich habe ich einen kleinen Tipp aus dem Alltag.

Heilzeichnen an sich soll den Geist stimulieren, den Körper beschäftigen und Dich elementar stimulieren, so dass Du dich auf Deine Anwesenheit im hier und jetzt konzentrieren kannst und Dich nicht vollkommen in dieser „verrückten“ Welt verlierst. Vielleicht kennst Du das auch, dass Du als Kind in der Schule die Karos auf dem Karo-Papier ausgemalt hast oder einfach vor Dich „hingekritzelt“ hast, um Dich in Deiner Gedankenwelt nicht vollkommen zu verlieren, sondern Dich in einem Grad des „Hier & Jetzt“ zu halten, der halb träumerisch, halb real war – dieser Methode macht sich das elementare Heilzeichnen zur Basis.

Was ist ein Zentangel® oder ein Mandala?

Ein Mandala ist ein geometrisches Schaubild, dass traditionell in einem Kreis aufgezeichnet wird. Es gehört zu den buddhistisch bzw. tibetanischen Riten. Häufig wird der Begriff fälschlicherweise – denn es handelt sich hierbei um Meditationsbilder mit Mandala-ähnlichem Aufbau – auf runde Ausmalbilder, die in Kindergärten und Grundschulen oder auch in Malbüchern verbreitet sind, angewendet. Ein Zentangle kannst Du als eine abstrakte Zeichnung mit wiederholenden Mustern deuten, die folgend der geschützten Zentangle-Methode erstellt werden. Nach dieser Methode werden die „echten Zentangle“ auf Papierquadrate mit 9 cm Fläche mit schwarzer Tinte gezeichnet.

Die Grundlagen für elementares Heilzeichnen.

Es gibt bei dem elementaren Heilzeichnen kein „Oben“ bzw. „Unten“ gibt sowie „Richtig“ oder „Falsch“, würde ich Dir empfehlen, es einfach fließen zu lassen. Egal wie kreativ Du bist, es ist eine Art des Zeichnens, das Dich in eine Art Trance und Meditation hebt. Fühle Dich in die einzelnen Elemente beim Zeichnen ein und lasse den Stift bzw. den Füller oder die Feder über das Blatt wandern. Bei Erde kann es z.B. sein, dass Du einen Berg vor Deinem inneren Auge erscheinen lässt und Deine Hand dadurch Höhen und Tiefen bzw. Zick-Zack zeichnet. Bei Wasser denkst Du sicherlich an Wellen und demnach kann es sein, dass Deine Hand Wellenförmig über das Blatt wandert.

Elementares Heilzeichnen überall und jederzeit.

Elementares Heilzeichnen kannst Du jederzeit und überall durchführen. Das Prinzip dabei ist nicht nur das meditative als Impuls zu nutzen, sondern auch die Energie der Elemente beim Zeichnen durch Dich hindurch fließen zu lassen, um Deinen Körper und Geist von allen anderen Energien zu reinigen. Dadurch werden die Energien, die nicht in Deinen Körper gehören, aus Dir heraus gewaschen / gebrannt / gepustet / gerollt. Deshalb ist es am schönsten, wenn Du am immer einen Stift neben Dir liegen hast, damit Du jede Möglichkeit zum Zeichnen nutzen kannst.

Heilzeichnen als Tattoo

Ich selber habe mir sogar eine Heilzeichnung als Tattoo auf der Brust stechen lassen. Dort sieht man die Elemente und den Fluss der Energien.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.