Blog posts

Lebkuchenhaus Rezept 🍪  festliches Hexenhäuschen 🛖 Hexenhaus backen

Lebkuchenhaus Rezept 🍪 festliches Hexenhäuschen 🛖 Hexenhaus backen

NEOeso, Religionen, Rezepte

Weihnachtszeit ist Lebkuchenzeit. Klassischerweise werden Lebkuchenmännchen, Zimtsterne und leckeres Gebäck hergestellt. Natürlich ist Lebkuchen als süßes, kräftig gewürztes, haltbares Gebäck das perfekte Schnöckerwerk für die festliche Jahreszeit.

Hintergründe zum Lebkuchen 🍪

Lebkuchen ist nicht gleich Lebkuchen? Sagen wir mal so, die Lebkuchenherstellung ist sehr Traditionell und gehört zur Backkultur dazu. Durch die verschiedenen Regionen sind auch regionela Spezialitäten entstanden, wie z.B.: Nürnberger Lebkuchen, Aachener Printen, Pfefferküchl, Lebküchlein und viele mehr. Wie Du es nennst, ist ganz Dir überlassen. Der Lebkuchen in der heute noch bekannten Form wurde ursprünglich im belgischen Dinant erfunden.

Lebkuchen Häuschen Rezept 🛖

Gerade in der Vorweihnachtszeit sind Lebkuchenhäuschen sehr beliebt, und das nicht nur bei den Kindern. Es ist auch gar nicht so ein großer Aufwand, wie viele immer befürchten. Vielmehr kannst Du daraus ein wundervollen Küchenritual für Dich und Deine Liebsten (Kinder) zaubern. Wie das genau geht? Das erkläre ich Dir jetzt im Detail.

Zutaten für ein Hexenhaus 🍪

  • 650 g Mehl (Basis Element Erde)
  • 250 g Honig (Basis Element Äther)
  • 200 g Zucker (Basis Element Feuer)
  • 175 g Butter (Basis Element Luft)
  • 40 ml Wasser (Basis Element Wasser)
  • 4 EL Kakaopulver
  • 15 g Zimt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Zitronenschale
  • 1 Prise Nelke
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Muskatnuss

Vorbereitung Häuschen Rezept 🛖

Für einen wohlschmeckenden Lebkuchen würde ich Dir sehr empfehlen, am Vortag Honig, Butter, Zucker und Vanillezucker zusammen mit 40 ml Wasser in einem Topf unter stetigem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. In einer Schüssel verrührst Du jetzt das Ei und gibst die Zitronenschale, Kakaopulver, Mehl und die Gewürze hinzu. Alles gut miteinander vermischen und langsam die Honig-Butter-Zuckermischung untergeben und gut verkneten. Jetzt heisst es, den Teig ruhen lassen! Am besten über Nacht in Frischhaltefolie eingewickelt, oder in der Schale mit einem Wachstuch abgedeckt.

Hinweis: Der Teig ist sehr weich, wird im Kühlschrank dann aber hart.

Lebkuchen Häuschen backen 🍪

Am nächsten Tag ist es soweit. Nimm den Teig vor dem Ausrollen für mindestens 30 Minuten aus dem Kühlschrank und lass ihn auf Zimmertemperatur aufwärmen. Jetzt einfach kleine Stücke vom Teig nehmen, durchkneten und ausrollen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, denn Du kannst jetzt einfach die Seiten des Lebkuchenhaus ausschneiden und dann mit dem Blech noch einmal für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Das verhindert das aufgehen des Teiges und er behält schön seine Form.

Jetzt heisst es nur noch, Deinen ​​​​​​Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen und die Hexenhaus-Lebkuchenstücke für ca. 15-20 Minuten backen, bis der Teig fest aber nicht zu dunkel ist. Wenn Du das Häuschen bauen möchtest, brauchst Du noch den klebend-süßen Zuckerguss. Dafür einfach Drei Eiweiß zusammen mit dem Puderzuckern steif schlagen. Entweder nutzt Du nun einen Spritzbeutel oder einfach einen Pinsel zum Bauen Deines Häuschens.

Lebkuchen-Hexenhäuschen essen 🛖

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie lange ist mein Meisterwerk essbar? Wenn Du es nicht nur ansehen möchtest, so hast Du ca. eine Woche Zeit, falls das Häuschen so lange noch steht. Jetzt kann ich nur noch viel Freude beim Backen, Bauen, Verzieren und Essen wünschen.

Omas Kekse 🍪 Weihnachtsplätzchen 🍪 magisches Backrezept

Omas magische Butterkekse sind immer noch die leckersten und besten Kekse überhaupt. Natürlich kann ich davon einfach nicht die Finger lassen. Aber wie es so gute alte Tradition ist, werden diese Leckereien nur zu Weihnachten gebacken. Ich durfte mir aber das Rezept “stibitzen” und mache mir jetzt meine eigenen Kekse für meine Rituale.

About the author

2 Comments

  1. Britta
    31. Dezember 2020 at 14:01
    Reply

    Danke, für diese inspirierende Seite. Sie gibt mir viel Kraft.

    • NEOeso
      7. Januar 2021 at 11:37

      Vielen Dank für Deinen lieben Worte. Es freut mich sehr, dass ich Dir etwas Kraft geben konnte und hoffentlich auch weiterhin geben kann. 😉 Viel Zuversicht und Gesundheit für das neue Jahr.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.