Blog posts

Wicca Witches 🧙🏻‍♀️ Hexen in Deutschland 🧙🏾‍♀️ Wicca Hexen

Wicca Witches 🧙🏻‍♀️ Hexen in Deutschland 🧙🏾‍♀️ Wicca Hexen

Adepten, Hexerei, NEOeso, Religionen

Du möchtest dem Pfad der Wicca folgen, weißt aber nicht genau, was das bedeutet? In diesem Beitrag erfährst Du die grundlegenden Informationen zum Thema Wicca Hexen & Hexer. Der Begriff „Wicca“ wird in der Religionswissenschaft as Sammelbegriff für eine Gruppe neuheidnischer (Neopaganer) Mysterienreligion genutzt. Die Rituale wurden von vorchristlichen europäischen und auch außereuropäischen Religionsinhalten geprägt.

Die Wicca Hexen 🧙🏻‍♀️

Wenn Du wissen möchtest, woher der Begriff Wicca stammt, ist ein Blick ins Angelsächsische gut. So bedeutet das Wort wicca (ausgesprochen „wikka“) dort soviel wie „Hexer“ bzw.  „Zauberer“. Wie Du merkst, ist dies die männliche Form, denn die weibliche Form dieses Wortes ist wicce (ausgesprochen „wikke“). Wenn Hexen & Hexer zu einer Zusammenkunft zuzsammen kommen, so spricht man von wiccan ( ausgesprochen „wikkan“). Möglicherweise verwandt ist wigle, „Wahrsagen“, das seinerseits auf dem rekonstruierten indoeuropäischen Wortstamm *weg beruht, der vermutlich Wachsamkeit und Lebhaftigkeit bezeichnete.

Die Geschichte des Wicca-Kultes 🧙🏾‍♀️

Historisch belegt und nachvollziehbar bildete sich die erste Wicca-Gruppe in der Mitte des letzten Jahrhunderts. Kurz nach Abschaffung des „Witchcraft Acts“ von 1735, der bis 1951 Hexerei in Großbritannien unter Strafe stellte, war der Drang zur Gründung groß. Als Grundlage für die Wicca-Traditionen bilden die Veröffentlichungen von Gerald Brosseau Gardner. Alternativ dazu sind auch Margarete Alice Murray, Charles Lealand und Aleister Crowley.

Wicca-Literatur 🧙🏻‍♀️
  • High Magic’s Aid (1949)
  • Witchcraft Today (1954)
  • The Meaning of Witchcraft (1959)
  • Aradia, Gospel of the Witches (1899)
  • The Witch-Cult in Western Europe (1921)
  • The God of the Witches (1931)

Diese Bücher legen die Grundlage für die Rituale der sogenannten Hexen-Coven. Gardner selbst soll sich zum “König der Hexen” ernannt haben, um dadurch eine Führungsposition für die gesamte Bewegung einzunehmen.

Die Covens im Wicca-Kult 🧙🏾‍♀️

Wenn sich Wicca-Hexen in einer Gruppe organisieren, spricht man von einem sogenannten Coven, was wörtlich übersetzt „Versammlung“ bedeutet. Um einem Coven beizutreten, bedarf es einer Initiation in die Gruppe. In der Regel sind dies drei Stufen der Weihe.

  1. Grad der Weihe: Allgemeine Einführung mit dem Titel „Hexe“, „Priester“ oder „Priesterin“
  2. Grad der Weihe: Hohe Einführung mit dem Titel „Hohepriester“ & „Hohepiresterin“ mit Ritualleitungsrolle
  3. Grad der Weihe: Paar-Einführung mit der Möglichkeit auf Leitung eines eigenen Covens

Wenn Du mehr als nur einen Coven leitest (mind. drei), kannst Du als „Hexenkönigin“ bzw. „Hexenkönig“ selbst neue Mitglieder initiieren.

>> Selbstinitiation für Solo-Hexen <<

Wichtige Wicca Elemente der religiösen Praxis 🧙🏻‍♀️

Wenn Du jedoch nach einem allgemeinen Konsens innerhalb der  Wicca-Bewegung suchst, wirst Du wohl nicht fündig werden, da in den verschiedenen Strömungen eine Vielzahl von Auslegungen gibt. So wird häufig die „Große Göttin“ als Dreiteilung verehrt, die in der Gestalt der Jungfrau, der Mutter und der alten Weise erscheint. Ihr gegenüber steht der „Gehörnte“ als Partner, der als Gott der Fruchtbarkeit nicht mit dem Teufel zu verwechseln ist.

Neben den Naturgottheiten werden aber auch die Elemente, Symbole, Farben, Tiere und Pflanzen verehrt und genutzt. So ist die Natur ein allumfassender Ausdruck der göttlichen Kräfte und das Leben der Funke für den Fortbestand. Was fast allen Wicca-Hexen als Hilfsmittel dient ist das sogenannte Buch der Schatten „Book of Shadows“, in welchem alle Rituale und Zauber festgehalten werden. Neue Erfahrungen und Bewegungen, die von den Coven-Mitgliedern für Wertvoll angesehen werden, werden einfach in das Glaubenspantheon integriert und aktiv genutzt.

Kultstätten & Feiertage für Wiccan 🧙🏾‍♀️

Wenn ein Coven zusammenkommt, ist der Ort nicht ausser acht zu lassen. So gibt es auch in Deutschland gern genutzte Kultstätten, die vor allem in der Natur auffindbar sind (z. B. die Externsteine bei Paderborn und der Teufelsstein auf dem Brocken im Harz). Die wichtigsten Feste der Wicca sind im Jahreslauf die acht großen Feiertage.

Vier Sonnenfeste (Gleichen & Äquinoktien)
  1. Ostara (20. – 23. März) Frühlings-Äquinox
  2. Litha (21. Juni) Sommer-Sonnenwende
  3. Mabon (21. – 24. September) Herbst-Äquinox
  4. Jul (21. – 23. Dezember) Winter-Sonnenwende
Vier Mondfeste (keltischen Ursprungs)
  1. Imbolc (2. Februar)
  2. Beltane (1. Mai)
  3. Lammas (1. August)
  4. Samhain (1. November)

Natürlich werden auch viele Vollmond- & Neumondfeste gefeiert, sofern Dein Coven mit dem Mond lebt. Wenn Du mehr über die Entwicklung des Wicca-Kultes und der Wicca-Tradition erfahren möchtest, so findest Du in meinem Online- Grimoire (Buch der Schatten) vieles zu dem Thema. Empfehlen würde ich Dir aber vorab die >> Ritual-Etikette <<, die für fast alle Coven gilt.

NEOeso® & Harzer Hexer auf Telegram

Folge jetzt gleich meinem Telegram Channel. Hier findest Du immer aktuelle Beitrage von NEOeso® & dem Harzer Hexer rund um Magie, Rituale, Hexerei, Schamanismus und spirituelle Trendthemen. Ich freue mich auf Dich und natürlich über jede Empfehlung an Deine spirituellen Freunde. Lasst uns gemeinsam moralisch-ethische Lebewesen sein, die empathisch auf ihre Mitmenschen achten.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.