Blog posts

Elementare Nephilim-Theorie | Transformation der Aura

Elementare Nephilim-Theorie | Transformation der Aura

NEOeso, Philosophie, Religionen

Kennst Du die Nephilim? Ich habe eine ganz eigene Theorie dazu entwickelt. Die Nephilim sind magisch begabte Menschen wie Du & Ich, die Ihrer Aura eine ganz besondere Signatur geben. So wurden und werden die Nephilim als „Kinder der Götter“ erkannt.

Die Historie der Nephilim

Die Nephilim sind Mischwesen – die Kinder von göttlichen Wesen und menschlichen Frauen. Der Begriff selber stammt aus dem hebräischen נְפִילִים „nephilim“, was soviel wie „Riesen“ oder „Hünen“ bedeutet. Im eigentlichen Sinne waren Nephilim also die hybriden Kinder von gefallenen Engeln und Menschen. In den Apokryphen und den israelitischen Mythen werden Die Nephilim häufig als boshaft und gefährlich dargestellt. Heute hat der Begriff in der Popkultur viele weitere Bedeutungen erlangt.

Die elementare Nephilim Theorie

Ich möchte nun über meine Nephilim-Theorie ein wenig erzählen und diese kurz und knapp erläutern. Wobei ich dem Wort selber eine neue Bedeutung zuweise, nämlich „Kinder der Magie“. Sie haben überwiegend Äther im Körper. Dadurch werden sie auch häufig durch Übersinnliche Wahrnehmungen geplagt, oder verfallen selber in diese Übersinnlichkeit und verlassen so im Geiste oft die Ebene der Welt, die den normalen Menschen als Realität bekannt ist. Kennen wir es nicht alle, die in die Anderswelt schauen können, dass es Menschen mit besonderen Auren gibt. Sind wir nicht selber anders? Ich zu meinem Teil kann sagen, dass ich oftmals das Gefühl habe, das (meine) Schwingen mich umfangen, um mich zu schützen, aber es gibt auch andere Seins-Formen.

Aura Transformation – Das Wesen der Nephilim

Nephilim haben die Neigung dazu ihrer Aura eine Individualität zu geben, wie sie selber ein Individuum sind. Sie verformen ihre Aura so, dass sie Besonderheiten aufweist, die sonst nicht vorhanden sind. Dies hängt stark von der Sozialisation der betreffenden Person ab, von dem Glauben, dem sie angehört, der persönlichen Entwicklung und der Stufe ihrer Selbst.

Nicht umsonst behaupten Menschen, eigentlich Drachen zu sein, Elfen-Prinzen, Djinns oder ein gefallener Engel. Sie alle bergen eine gewisse Wahrheit aber sind es doch nicht wirklich. In ihnen steckt nur ein Teil der Essenz und sie können sie spüren und nutzen. Sie verformen diese Essenz so weit, bis sie der Wahrheit entspricht und sie wirklich zum Teil zu einem Drachen werden, bzw. ihre Magie der eines „Drachen“ ähnelt.

Ist das nicht die wahre Magie? Sich zu etwas zu machen, was man sein will.

Das soll sie weder abwerten, noch im Vergleich mit anderen Menschen aufwerten. Denn man sollte immer Bedenken: wer mit einer Gabe/Fluch gesegnet/verflucht ist, muss auch ein höheres Maß an Verantwortung tragen als ein normaler Mensch. Sollte man nicht gelernt haben seine Kraft unter Kontrolle zu bringen, wird es immer Situationen oder andere Wissende geben, die versuchen werden diese Kraft zu übernehmen, zu vernichten, zu fesseln oder zu kontrollieren. Elementare Magie ist eine Lebensphilosophie. Werde zu den Elementen und du verstehst sie auch.

Nutze Magie und Du verstehst, dass Du keine Magie brauchst. Gib die Magie auf und Du wirst sehen, dass sie immer da sein wird. In dir, um Dich herum, einfach überall.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.